Propylaeum Blog

Band 73 der „Archäologische Informationen aus Baden-Württemberg“ jetzt auch bei Propylaeum-eBOOKS

20. Oktober 2020, Katrin Bemmann - Aktuelles

"Kelten, Dinkel, Eisenerz. Sieben Jahrtausende Siedlung und Wirtschaft im Enztal", herausgegeben von Manfred Rösch und Tanja Märkle, steht jetzt auch bei den Propylaeum-eBOOKS im Open Access zum Download zur Verfügung.
Die Autoren von Band 73 der Reihe Archäologische Informationen aus Baden-Württemberg beleuchten die Besiedlung des Enztals von der Linienbandkeramik an bis in die frühe Neuzeit. Die Besiedlungs-, Wirtschafts- und Umweltgeschichte der Region werden aus interdisziplinärer Warte betrachtet.


Neu bei Propylaeum-eBOOKS: "The Economics of Urbanism in the Roman East"

20. Oktober 2020, Katrin Bemmann - Aktuelles

The Economics of Urbanism in the Roman East“, Band 43 der Tagung Archaeology and Economy in the Ancient World – Proceedings of the 19th International Congress of Classical Archaeology, Cologne/Bonn 2018 hat die Geographie der Städte des östlichen Mittelmeerraums unter römischer Herrschaft im Blick. Das Phänomen Stadt im römischen Osten unter sozioökonomischer Sicht zu verstehen, ist Absicht der Beiträge. Dabei fokussieren sich die Betrachtungen auf verschiedene Regionen zur Untersuchung der Faktoren, die das Muster der städtischen Besiedlung und die Variation der Stadtgröße auf (über-)regionaler und lokaler Ebene geprägt haben.

Der Band steht bei den Propylaeum-eBOOKS im Open Access zum Download bereit und ist zudem als Druckexemplar im Buchhandel erhältlich.


Neu bei Propylaeum-eBOOKS: Band 2 der „Freiburger Studien zur Archäologie und visuellen Kultur“

09. Oktober 2020, Katrin Bemmann - Aktuelles

Band 2 der „Freiburger Studien zur Archäologie und visuellen Kultur“ ist der von Jacobus Bracker herausgegebene Tagungsband „Homo Pictor. Image Studies and Archaeology in Dialogue“. Die Beiträge erörtern, welche Erkenntnisse sich aus den gegenwärtigen interdisziplinären Arbeiten zum Phänomen des Bildes und seiner Wahrnehmung ergeben. Semiotische, perzeptuelle, framesemantische, affekttheoretische und kognitionswissenschaftliche Ansätze werden dabei ebenso angesprochen wie Fragen zu den Bildkontexten und der Wirkmacht der Bilder.

Der Band steht bei den Propylaeum-eBOOKS im Open Access zum Download zur Verfügung und ist als Printexemplar über den Buchhandel erhätlich.


"Politics of Value": Neu bei Propylaeum-eBOOKS

28. September 2020, Katrin Bemmann - Aktuelles

In „Politics of Value: New Approaches to Early Money and the State, Panel 5.11“, herausgegeben von  Elon D. Heymans und Marleen K. Termeer, ist Geld als gemeinsames Merkmal im Wirtschaftsleben von der Antike bis in die Gegenwart das Thema.
Im ersten Jahrtausend v. Chr. bekam Geld in Form von Münzen eine immer weitreichendere Bedeutung. In Band 33 der Kongressbände Archaeology and Economy in the Ancient World – Proceedings of the 19th International Congress of Classical Archaeology, Cologne/Bonn 2018 wird die Frage diskutiert, ob Geld nur unter staatlicher Autorität entstehen kann, und es werden Wege aufgezeichnet, wie Geld als Neuerung akzeptiert und gesellschaftlich verankert werden konnte.

 


Neu bei Propylaeum-eBOOKS: "Verknüpft und Zugenäht. Gräser, Bast, Rinde – Alleskönner der Steinzeit"

28. September 2020, Katrin Bemmann - Aktuelles

Die in den Pfahlbausiedlungen am Bodensee und in Oberschwaben gefundenen Textilien aus Gräsern, Bast und Rinde sind Thema des Forschungsprojekts „THEFBO“ (2018–2021) und werden Heft 82 der Reihe Archäologische Informationen aus Baden-Württemberg: "Verknüpft und Zugenäht. Gräser, Bast, Rinde – Alleskönner der Steinzeit", herausgegeben von Johanna Banck-Burgess und Lisa-Maria Rösch, in zahlreichen Beiträgen und Interviews zu einer Wanderausstellung thematisiert. Aufgrund der komplexen Herstellungstechniken sowie der Vielfalt der Rohstoffe lässt sich ein großes Spektrum an Einsatzmöglichkeiten nachvollziehen.


22.-24. Oktober 2020: „Antike Digital“ – Digital Humanities in der Erforschung der Iberischen Halbinsel in der Antike Toletum – Netzwerk zur Erforschung der Iberischen Halbinsel in der Antike Veranstaltungstyp: Tagung Die internationale Tagung s

25. September 2020, Katrin Bemmann - Veranstaltungen

Die internationale Tagung setzt sich zum Ziel, die Digital Humanities in der Erforschung der Iberischen Halbinsel zu analysieren, und zwar unter Berücksichtigung der materiellen wie der epigraphischen Evidenz. In drei Sektionen sollen auf der Grundlage neuester Funde und Befunde Forschungsdaten und Arbeitstechniken (Produktion), Organisationsformen und Vorhaltung (Reflektion) und Rekonstruktion und Publikation (Information) untersucht werden.

Mit Beiträgen u.a. von

    Reinhard Förtsch (Deutsches Archäologisches Institut Berlin), „i(t‘)s the infrastructure(,) stupid“: iDAI.welt, Arachne & Co. – Genese und Perspektiven
    José Remesal Rodríguez (Universidad de Barcelona), Ciencia y Techné. El cambio de paradigma
    Ricardo Mar Medina (Universitat Rogira i Virgili Tarragona) – José Alejandro Beltrán-Caballero (Barcelona), Lapices, tinta y ordenadores: 25 años de arqueología y arquitectura
    Manuel Ramírez Sánchez (Universidad de Las Palmas de Gran Canaria), Más allá de las bases de datos epigráficas: Wikimedia Commons y Wikidata
    Milagros Navarro Caballero (CNRS / Université de Bordeaux-Montaigne) – Nathalie Prévôt (Université de Bordeaux-Montaigne), El Instituto Ausonius y la epigrafía de la Península Ibérica en la era de las

Humanidades Digitales
    Luis Hidalgo Martín (Consorcio Ciudad Monumental Histórica-Artística y Arqueológica de Mérida), CILAESEP, una base de datos epigráfica online de tituli Emeritenses. El proyecto CIL II-Mérida digital


"Monographien des RGZM" Band 128 jetzt neu bei Propylaeum-eBOOKs

27. August 2020, Katrin Bemmann - Aktuelles

Sonja Grimm untersucht in "Resilience and Reorganisation of Social Systems during the Weichselian Lateglacial in North-West Europe. An Evaluation of the Archaeological, Climatic, and Environmental Record" (Monographien des RGZM, Bd. 128), wie sich abrupte Klimaumschwünge und Umweltveränderungen auf die Jäger- und Sammlergruppen am Ende der Eiszeit in Nordwesteuropa auswirkten. Die Autorin rekonstruiert diesen Anpassungsprozess im Detail ausgehend von 25 archäologischen Fundplätzen. Sie gelangt zu dem Ergebnis, dass die sozialen Systeme der Eiszeit zwar signifikante Klimaveränderungen meistern konnten, aber durch die schnell wechselnden Umweltbedingungen sie schnell an ihre Grenzen brachten.


Band 147 der "Monographien des RGZM" jetzt neu bei Propylaeum-eBOOKs

26. August 2020, Katrin Bemmann - Aktuelles

Die "Grotte des Pigeons", eine Höhle bei Taforalt in Marokko, ist Thema von Band 147 der Reihe "Monographien des RGZM" und steht unter dem Titel "Cemeteries and Sedentism in the Later Stone Age of NW Africa: Excavations at Grotte des Pigeons, Taforalt, Morocco", herausgegeben von
R. Nicholas E. Barton, Abdeljalil Bouzouggar, Simon N. Collcutt und Louise T. Humphrey bei den Propylaeum-eBOOKs im Open Access zum Download bereit.
Die Autoren des Bandes stellen neue Funde der Jäger und Sammler der iberomaurusischen Kultur vor, die sich größeren Herausforderungen durch ein sich rapide änderndes Klima ausgesetzt sahen. Dabei werden archäologische Zeugnisse aus der Zeit von vor 23000 bis 12500 Jahren vorgestellt.
Untersuchungen zu Umwelteigenschaften und damit verbundene Verhaltensänderungen, die zu einer Erweiterung des Nahrungsspektrums führten, werden ebenfalls ausgewertet. Auch das Faktum, dass die Höhle als Begräbnisplatz diente, hat es den Forschern ermöglicht, sowohl Begräbnispraktiken als auch Erkenntnisse zur Ernährungsweise und damit zum Lebensstil der Bestatteten zu gewinnen.


Neues Propylaeum-eBOOK: Ilias Valiakos: "Das Dynameron des Nikolaos Myrepsos. Critical Edition"

20. August 2020, Katrin Bemmann - Aktuelles

Mit einem englischen Vorwort ist das „Das Dynameron des Nikolaos Myrepsos. Critical Edition“ von Ilias Valiakos in einer Neuauflage bei den Propylaeum-eBOOKS erschienen. Der Titel steht im Open Access zum Download bereit und ist zudem im Buchhandel als Printexemplar erhältlich.

Valiakos hat das Dynameron des Nikolas Myrepsos erstmalig nach acht Jahrhunderten kritisch ediert. Es handelt sich um einen für die byzantinische und frühneuzeitliche Medizin- und Pharmaziegeschichte grundlegenden Text, der in einer langen Tradition von pharmazeutischen Handbüchern, bereits seit der Antike, steht. Die Rezepturen für die Medikamente reichen bis ins 1. Jh. n. Chr. zurück.


Neu bei Propylaeum-eBOOKS: "Men, Goods and Ideas Travelling over the Sea"

14. August 2020, Katrin Bemmann - Aktuelles

Mit Band 35 der „Archaeology and Economy in the Ancient World – Proceedings of the 19th International Congress of Classical Archaeology, Cologne/Bonn 2018“ ist ein weiteres Panel „Men, Goods and Ideas Travelling over the Sea. Cilicia at the Crossroad of Eastern Mediterranean Trade Network“, herausgegeben von Eugenia Equini Schneider, bei den Propylaeum-eBOOKS im Open Access zum Download verfügbar gemacht worden.

Kilikien spielte aufgrund seiner besonderen geographischen Lage an der Kreuzung der wichtigsten See- und Landhandelsrouten, einem Übergangs- und Verbindungspunkt zwischen Syrien, Zypern und Ägypten, eine bedeutende Rolle im Kontext des kulturellen, sozialen und wirtschaftlichen Austauschs im Mittelmeerraum.

Die Autoren des Panels geben eine Übersicht zum Forschungsstand über diese Region, u.a. mit dem Schwerpunkt auf interdisziplinäre Studien zu Produktionsaustausch, Handel und Verkehr im Mittelmehrraum.

Der Band ist auch als Printexemplar im Buchhandel erhältlich.